Erika+Ruedi Blumer

Haltligasse 6

CH-8753 Mollis

+4155 622 3611

Erika+Ruedi  Blumer-Dürst

Gestalter von Mieterlebnissen

Kenner von Gast Bedürfnissen und deren Realisierung

Sie Hausfrau, er  Glarner Natur Werker

Alles ohne ökologischen Fussabdruck

 

BESCHREIBUNG 

Beschreibung Ferienhaus Gfell Weissenberg Matt und Elm

 

Juhui, mir günd in äs Holzhuus i dä Glarner Bärg i d'Feri!

Juhui, wir gehen in ein Holzhaus in die Glarner Berge in den Urlaub!

 

Am Eingang zum Welterbe Sardona, auf der Sonnenterasse oberhalb Matt im Glarnerland, 1250 Meter über Meer, jederzeit mit dem öffentlichen Verkehr und zu Fuss erreichbar, 5 Minuten von der Bergstation der Luftseilbahn Weissenberg–Matt, fast Autofrei, weil nur mit Spezialbewilligung befahrbar. Prächtige Aussicht auf den Fryberg, das älteste Wildschutzgebiet von Europa, die Sportarena von Elm und teilweise auch in die weisse Arena von Laax.

 

AUSSTATTUNG

Stube und Küche ein Raum - Holz- und Elektrokochherd - Holz Zentralheizung, Grundriss 25 m2 - ein Schlafzimmer mit 2 Einzelbetten - ein Schlafzimmer mit 2 Einzelbetten - kleine Schlafloge unter dem Dach mit einem Anderthalb Schläfer Bett (120 cm) - Badzimmer mit Sitz-/Duschbadwanne und Waschmaschine - Aussensitzplatz mit Schaukel, Hängematte

 

TIPPS FÜR WEITERES

Einkaufsmöglichkeit auch per Telefon beim VOLG in Matt
Unzählige km Berg-und Wanderwege (Wanderkarte Glarnerland)
Rassigste Winterschlittelbahn vom Glarnerland
Skitouren auf verschiedene Gipfel 
Geopark Attraktionen Landesplattenberg, Schiefertafel Fabrik
Modernes und bewährtes entlang vom Glarner Industrieweg
Bike Ausflüge mit der Bikevalley Karte Glarnerland

FOLGENDE DETAILS ERLEICHTERN DEN AUFENTHALT IM GFELL

 

Das Haus ist offen, die Schlüssel liegen auf dem Tisch. Einer ist für das Haus. Der 2. für das Postfach.

 

Das Postfach ist bei der Bergstation der Luftseilbahn. Die Adresse lautet : ‚Ihr Name’, c/o Blumer, Weissenberg, Postfach 434, CH-8766 Matt

 

Die Telefonnr. vom Festnetzanschluss ist 055 642 1301. Abrechung Kopie swisscom Rechnungsauszug.

 

Auf das Internet kann mit einem Lan-Kabel oder mit Wlan gratis zugegriffen werden. Der Wlan-Name ist Gfell, der Schlüssel: Gfell123.

 

Verschiedenste Spielsachen lagern in einer Truhe unterhalb der Sitzbank.

 

Beachten Sie die im Büchergestell aufgelegten Gästeinformation, Gästebuch, Karten und Bücher.

 

Es gibt 4 normal breite Betten und ein 120 cm breites Bett. Diese können Sie in den Räumen so anordnen, wie Sie wollen.

 

Bitte füllen Sie einen amtlich verlangten Meldeschein für die Abrechnung der Kurtaxen im gelben Ordner aus.

 

Lebensmittel können beim Volg (Tel. 055 642 1373) in Matt bestellt werden. Am Vorabend bestelltes wir spätestens am kommenden Morgen mit der 9 Uhr Bahn bis zur Bergstation geliefert.

Bei Engpässen in der Nahrungsbeschaffung helfen Stauffachers oder die Betreiber der Restaurants aus. Dort gibt es saisonale Spezialitäten über den Tisch, so. z.B.: Chrauchtaler Alpkäse, hofeigene Lammwürste, Steinbockpfeffer. Fragen lohnt sich.

 

Die nötigsten Esswaren sind vorrätig und können von Ihnen gebraucht werden. Bitte ersetzen Sie aufgebrauchtes.

 

Alle Pfannen können sowohl auf dem elektrischen wie auch auf dem Holzherd eingesetzt werden.

 

Es steht eine Waschmaschine zur Verfügung. Zu beachten ist, dass der entsprechende Schalter  an der Westwand auf ‚Waschen’ gestellt ist. Die Anleitung ist im gelben Gäste Ordner in der Stube.

 

Frottierwäsche steht zur Verfügung.

 

Im Keller sind Schlitten, welche zur Verfügung stehen.

 

Wenn es uns möglich ist, kommen wir am Abreisetag vorbei und machen die Schlussabrechnung. Sollte irgendetwas dazwischen kommen, dann senden wir Ihnen die Rechnung zu.

 

Für die Optimierung der Luftseilbahn Kosten stellen wir Ihnen unsere zwei Gästeabo zur Verfügung. Eines ist für die Erwachsene und kostet pro Fahrt Fr. 4.80,das zweite Abo ist für die Kinder im Alter von 7 bis 15 Jahren Fr. und kostet 3.25 pro Fahrt. Auf diesen Abos stempeln die Bahnverantwortlichen Ihre Fahrten ab und wir verrechnen Ihnen am letzten Tag die angefallenen Kosten. Kinder im Alter bis 6 Jahre fahren gratis.

 

Die Weissenberge sind im Winter autofrei. Das Haus ist 440 m von der Bergstation der Luftseilbahn entfernt. Die Bahn fährt fahrplanmässig mindestens jede Stunde zwischen 800 und 1900 Uhr. Auf Bedarf sind auch anderen Zeiten möglich. 


Im Sommer ist eine Fahrbewilligung vorhanden. 


Bei der Talstation steht immer ein Gratisparkplatz zur Verfügung. Im Sommer gibt es 80 m vom Haus entfernt  ein Gratisparkplatz.

 

Hinweise zur Heizung:

elektrischer Schalter ‚Umwälzpumpe’ an der Westwand auf ein-  = 1 oder ausschalten = 0

Deckel auf Holzkochplatte öffnen

Zeitungen oder anderes Papier leicht und luftig zusammen falten

Kleines, feines Holz über das Papier legen

Etwas gröberes Holz oben drauf

Unten anzünden

Luftzug regeln mit Klappe

Hin und wieder kalte Asche in den Keller fallen lassen durch öffnen vom Bodendeckel.

 !!! Falls zu viel gefeuert wird oder die Umwälzpumpe nicht läuft, kann das Wasser zu sieden beginnen und das macht im Herd und Expansionsgefäss Lärm!!! Öffnen Sie alle Ventile an den Radiatoren, schliessen Sie die Luftzugklappe und füllen Sie kein Holz mehr  nach.

Für den Brandfall ist im Keller ein langer Wasserschlauch mit Brause.

 

Recycling: Allu, Glas, Blech, Papier, Kunststoffe, Eisen, behandeltes Holz kann im Keller in die Recycling Box gelegt werden.

 

Für alle nicht besprochenen Fragen erhalten Sie über  +41 (0)55 622 3611 | +41 (0)55 612 3877 | +41 (0)79 405 7187 Auskunft.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now